Anmeldung einer Marke

Ihre Idee ist unser Auftrag – wir melden Ihre Marke an, schützen Ihren Namen oder Ihr Logo. Starten Sie Ihren Markenschutz in Deutschland oder der Europäischen Union und erweitern Sie diesen in Länder der WIPO oder darüberhinaus. Wir beraten Sie umfassen bei dem Aufbau Ihrer Markenrechte und stimmen die Markenstrategie auf Ihr Unternehmen und Ihre Pläne ab. Viele unserer Dienstleistungen bieten wie zu Pauschalpreisen an, so dass Sie genau kalkulieren können was Sie Ihre Markenanmeldung kostet und Sie nicht von ausuferenden Kosten überrascht werden. Die wichtigsten Produkte zum Bereich Markenanmeldung finden Sie im folgenden vorgestellt, sollte ein von Ihnen angedachtes Land nicht aufgeführt sein, sprechen Sie uns an, dann lassen wir Ihnen auch dafür ein Pauschalangebot zukommen.

Markenanmeldung in verschiedenen Ländern/Regionen

Vorteile einer Markenanmeldung

Mit einer Markenanmeldung können Sie Ihr Logo, Ihren Produktnamen oder den Namen Ihrer Firma schützen.

Dieser Schutz gibt Ihnen die Möglichkeit gegen Mitbewerber oder Nachahmer vorzugehen, wenn diese Ihren Markennamen identisch oder sehr ähnlich benutzen und ihn im gleichen Marktbereich verwenden wie Sie.

Liegt eine Markenverletzung vor, können Sie neben schnellen Maßnahmen im Einstweiligen Verfügungsverfahren wie Unterlassungsansprüche, auch Vernichtungsansprüche, Auskunfts- und Schadenersatzansprüche durchsetzen. Dabei ist es immer einfacher, aus einer registrierten Marke vorzugehen, als sich auf das reine Unternehmenskennzeichen oder nur eine Benutzungsmarke zu berufen.

Zudem vermeiden Sie durch ein im Rahmen der Markenanmeldung durchgeführten Markenrecherche spätere Rechtsstreitigkeiten. Sollte in dieser frühen Phase bereits eine ähnliche Marke oder ähnlicher Firmenname gefunden werden, können Sie rechtzeitig auf einen neuen Namen ausweichen und so Investitionen in eine Marke vermeiden, die Sie später aufgeben müssen. Namensfindungen für Unternehmen oder Produkte sind regelmäßig schwer und langwierig, noch ärgerlicher ist es aber, wenn ein erfolgreich eingeführter Name später teuer umbenannt werden muss und so Kunden verunsichert werden und der Markenwert vernichtet wird.

Zudem sind Logos regelmäßig nur gering in der grafischen Ausgestaltung und es wir schwierig dies im Rahmen des Urheberechts zu schützen, Das Markenrecht fragt aber nicht nach der Schöpfungshöhe – hier können Sie auch einfachere Logos schützen. Dies zudem ohne zeitliche Begrenzung, wenn Sie die Marke jeweils verlängern.

Letztlich haben Sie mit einer registrierten Marke auch die Möglichkeit, diese später einfacher zu lizenzieren und so ggfs. Auch im Wege der Lizenz vom aufgebauten Markenwert zu profitieren.

So läuft eine Markenanmeldung ab

0. Namensfindung
Hier ist Ihre Kreativität gefragt oder Sie greifen auf eine Agentur zurück, die Sie bei der Namensfindung professionell unterstützt. Wenn Sie den Namen Ihrer Wahl gefunden haben, können Sie uns beauftragen.

1. Markenrecherche
Je nach dem von Ihnen gewählten Leistungspakt führen wir eine Risikoanalyse anhand einer Markenidentitätsrecherche oder Markenähnlichkeitsrecherche sowie einer Recherche nach identischen und ähnlichen Firmennamen durch, um die Risiken einer Markenanmeldung beurteilen zu können. Das optimale Ergebnis und die sicherste Risikobewertung erhalten Sie dabei bei einer Ähnlichkeitsrecherche.

2. Anfertigung des Klassenverzeichnisentwurfs
Anhand Ihrer Angaben im Auftrag erstellen wir für Ihre Markenanmeldung das erforderliche Waren- und Dienstleistungsregister um die von Ihnen geplante Verwendung optimal abzubilden. Soweit Sie auch eine Markenrecherche beauftragt hatten, wird das dortige Ergebnis bei der Erstellung des Klassenverzeichnisses berücksichtigt und so auch über diesen Weg ein mögliches Risiko vermindert.

3. Markenanmeldung
Nach der endgültigen Abstimmung mit Ihnen übermitteln wir elektronisch die Markenanmeldung an das jeweilige Markenamt. Dies gewährleistet eine schnelle Bearbeitung beim Amt und spart zudem amtliche Gebühren.

4. Markeneintragung
Nun erfolgt eine Prüfung der Formalien durch das Markenamt, soweit Änderungen im Klassenverzeichnis notwendig sind oder es andere Rückfragen gibt, werden wir darüber informiert und beantworten diese Fragen in Abstimmung mit Ihnen. Diese Leistung ist in unseren Pauschalpaketen mit enthalten. Auf den Zeitablauf in diesen Punkt haben wir nur wenig Einfluss, regelmäßig müssen Sie bei einer deutschen Markenanmeldung mit 3-4 Monate, ab dem Zeitpunkt zu dem die Anmeldegebühr gezahlt wurde, rechnen. Bei einer EU-Marke ist dieser Zeitraum meist kürzer und die Veröffentlichung erfolgt bereits nach ca. 2 Monaten.
In Deutschland erhalten Sie nun Ihre Markenurkunde.

5. Widerspruchsfrist
Während der Widerspruchsfrist können Dritte, die meinen ältere Schutzrechte geltend machen zu können, Widerspruch gegen die Markenanmeldung einlegen. Nähere Informationen über das Widerspruchsverfahren finden Sie auf unseren Webseiten. Wird kein Widerspruch eingelegt erhalten Sie beim DPMA eine kurze Mitteilung darüber und beim HABM erhalten Sie innerhalb von 2-3- Wochen die Markenurkunde zugesandt.